GOD-Events präsentiert ein vierteiliges Konzert im Alten Wasserwerk

Konzert mit Festivalcharakter 

 

 

Im Mittelpunkt des Konzertabends im Alten Wasserwerk steht das Duo freiMINUTE, das mit gefühlvollen Pop-Balladen aufwarten wird. Die Sängerin Arwen Schweitzer und Vitalij Engbrecht an der Gitarre kommen ursprünglich aus unterschiedlichen musikalischen Genres. Sie studierte Gesang und tritt als Frontfrau in professionellen Coverbands auf, er ist Songwriter, Solokünstler und Produzent von Werbemusik.

 

Yannik Nouveau ist in Algermissen kein Unbekannter. Vor knapp drei Jahren bildete der Sänger und Gitarrist den solistischen Auftakt zu einem Doppelkonzert im Alten Wasserwerk. Seither bespielt er erfolgreich Bühnen, Bars und Festivals zwischen Hildesheim, Hannover und Braunschweig.

 

„Als Tagtraum spiele ich Musik, die meine Zuhörer und mich selbst dazu bringt, die Gedanken schweifen zu lassen. Während man im Alltag keine Zeit dazu hat, biete ich mit der RAV Drum, die Rhythmus und Melodie vereint, einen kleinen sphärischen Augenblick an, in dem man träumen darf!“ (Timo Brülls). – Der interessante Klang einer RAV Drum ähnelt dem einer Steel Drum.

 

William Niese bezeichnet seine Musik als den „melancholischen 3-Uhr-Nachts-Mix aus New Wave und Pop“. Seinen Gesang begleitet er mit E-Gitarre oder altem Mini-Keyboard.

 

 

 

Ausblick auf weitere Veranstaltungen des Kulturbrunnen

 

  • 17. März, 19 Uhr: “Squish”, Irish Folk aus Hannover am St. Patrick’s Day – mit kulinarischen Spezialitäten
  • 5. Mai, 20 Uhr: “Chettin´3”, eine Hommage an den großen Trompeter Chet Baker zu seinem 30sten Todestag – Jazz und Rezitation aus Braunschweig
  • 16. Mai, 19 Uhr: Vortragsabend über Nordkorea – “Einsichten in ein verschlossenes Land” mit Bernward Hollemann – inklusive Fingerfood
  • 23. Juni, 15 Uhr, Sommerfest mit kulinarischen Spezialitäten
  • 12. August, 11 Uhr, 2. Jazzfrühschoppen mit “Jazzquartier” aus Braunschweig