“Einsichten in ein verschlossenes Land” mit Bernward Hollemann

Vortragsabend über Nordkorea im Alten Wasserwerk

 

 

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un sorgt seit Monaten beim Rest der Welt für ein Wechselbad der Gefühle. Das Regime hatte im vergangenen Jahr eine Reihe von Raketentests sowie einen sechsten Atomwaffentest vorgenommen, in deren Konsequenz das Land  international weitgehend isoliert wurde. Nach dem aktuellen Korea-Gipfel kündigte der nordkoreanische Machthaber nun einen ersten Schritt zur Denuklearisierung an.

 

Bernward Hollemann wird auf Einladung des Kulturbrunnen seinem Publikum Einblicke in ein Land gewähren, in dem sich „Säuberungen“ von einer zeitweiligen Erscheinung in den Fünfzigerjahren zu einem permanenten, systemimmanenten Phänomen entwickelt haben.

 

Der Vortrag findet am Mittwoch, den 16. Mai um 19 Uhr im Alten Wasserwerk statt (Kranzweg 40, Algermissen). Der Eintritt beträgt 6 € an der Abendkasse und 5 € im Vorverkauf. Vorverkaufsstellen sind die Naturgärtnerei Ingelmann (Heerstraße 10, Tel. 05126-1803), Firma Krone (Postfiliale; Neue Straße 3, Tel. 05126 8000 44) oder Online: www.algermissener-kulturbrunnen.de/kartenvorverkauf.

 

Traditionell ist Fingerfood im Angebot.

 

 

Hans-Jürgen Niemann