Sinnlich nachdenklicher Liederabend mit Antje Siefert und Hans-Jürgen Niemann

Das Programm der Braunschweiger Sängerin Antje Siefert und des Pianisten Hans-Jürgen Niemann umfasst Nachdenkliches von Liedermachern, Songs zum Zurücklehnen von Kurt Weill und Leonard Bernstein, der in diesem Jahr 100 Jahre alt würde, und bringt bestes amerikanisches Lebensgefühl aus anderen Zeiten mit – Musik des begnadeten George Gershwin.

Antje Siefert studierte an der Hochschule für Musik und Theater Hannover – wie auch Hans-Jürgen Niemann – und am Conservatorium van Amsterdam. Mit Liederabenden war sie u.a. in der Fondation Rilke in Sierre/Schweiz, im Schumannhaus Bonn, der Gregynog Hall in Wales, im Michael Tippett Centre der University Bath oder in der Londoner St. James´s Church zu Gast, mit Konzerten bei den Niedersächsischen Musiktagen oder den KunstFestSpielen Herrenhausen und in der niedersächsischen Kirchenmusik vielerorts zu hören.

 

 

Samstag, 20. Oktober, Beginn 19 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr, Eintritt 15 EUR/ VVK 13 EUR

 

Foto Andreas Bormann, Text Antje Siefert/Hans-Jürgen Niemann